Call for Papers

Die Safetronic befasst sich mit dem Themenspektrum von funktionaler Safety bis hin zur ganzheitlichen Sicherheit für Straßenfahrzeuge.

Im Rahmen des Kongresses sollen alle relevanten Aspekte der Sicherheit von Straßenfahrzeugen beleuchtet werden wie unter anderem – jedoch nicht ausschließlich – funktionelle Safety, SOTIF, Cybersicherheit, Safety in der Praxis und andere.


Deadlines

23. Jul 2021

Einreichung
Abstract

01. Nov 2021

Einreichung finaler
Abstract + Präsentation

16./17. Nov 2021

Präsentation in Stuttgart-Fellbach


Call for Papers – Details

  • Selbsterklärender Titel für Ihren Abstract und die Präsentation
  • Informationen zum Präsentierenden und den Co-Autor*innen (Namen und Kontaktdaten)
  • Zuordnung der Präsentation zu einem oder mehreren der unten genannten, passenden Themen
  • Falls verfügbar, eine Liste vorheriger Publikationen zu dem Thema
  • Der Abstract soll als fortlaufender Text verfasst sein und die Länge einer Seite nicht überschreiten. Bitte schließen Sie den Abstract mit einer Zusammenfassung zu den Kernbotschaften für die Zuhörenden
  • Die Formate .docx und .pdf werden bevorzugt
  • Mit der Einreichung eines Abstracts und einer Präsentation stimmen Sie zu, dass Ihre Präsentation den Teilnehmern der Konferenz in einem Passwort-geschützten Bereich zum Download zur Verfügung gestellt wird.

Für jedes Paper sind 30 Minuten für die Präsentation und 10 Minuten für eine anschließende Diskussion vorgesehen. Die Abstracts werden vom Fachbeirat beurteilt und ausgewählt.

Einreichung der Paper per E-Mail an kontakt@safetronic.fraunhofer.de
Weitere Details finden Sie HIER.


Themen

Best Practices zu erfolgreichen Umsetzungen

  • Safety-Analysen (Risikoanalysen und Risikobewertung, System, Hardware, Software, Umweltschutz, kritische Situationen)
  • Analytische Methoden für technische Safety und Security von Software, Hardware und Design
  • Prozesse wie konkrete Umsetzungen normativer Anforderungen; Umgang mit Variabilität, beschleunigte Entwicklungszyklen, Zuschnitte und Argumentationen
  • Safety im Kontext neuer Methoden wie Model-based Systems Engineering und Analysis
  • Agile Entwicklung Safety-bezogener Systeme
  • Safety & Security: Interaktionen, Widersprüche, Lösungen
  • Integration der zahlreichen Safety-Aspekte unterschiedlicher Domänen (E/E, mechanische Safety, Faktor Mensch, etc.)

Innovative Safety-Ansätze

  • Safety for AI / Machine Learning, wie DNNs, Reinforcement Learning und Validierung (Einblicke aus Standards wie SO/IEC TR 24029 der IEC 61508 sind willkommen)
  • Safe POSIX OS Architektur und Qualifizierungsansätze z.B. SafeLinux
  • SafeDevOps wie kontinuierliche Entwicklung von Safety-Konzepten und -Mechanismen z.B. bei Ausbau des ODD
  • Off-board Aspekte von Safety wie Safety-bezogene Elemente außerhalb des Fahrzeugs wie Backend, Infrastructure, Connectivity, Kommunikation und Safety von Cloud-Diensten wie Karten oder Straßenberechnungen
  • Dynamisches Safety Management und dynamische Safety-Architekturen
  • Road Safety und Traffic Safety
  • Theorie digitaler Zwillinge für den Straßenverkehr in Bezug auf Simulationen und Models
  • Safety in Bezug auf die Elektrifizierung (z.B. Batterien, Wasserstoff-Systeme, Ladeinfrastruktur)
  • Berücksichtigung des Faktor Mensch